Münsterländische Freilichtbühne Greven Reckenfeld

Zur Freilichtbühne 36
48268 Greven-Reckenfeld

E-Mail:

mail@reckenfeld-freilichtbuehne.de

Phone: 02575-1566

kostenlose Parkplätze vor Ort

Gestaltung der Website: www.leeloocat.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

 

1.2.2020 bis 15.9.2020

Montag – Donnerstag:

09:00 – 12:00 Uhr

Freitag:

09:00 – 12:00 und 14:30 – 17:30 Uhr

 

16.9.2019 bis 31.1.2020

Montag, Mittwoch, Freitag:

09:00 – 12:00 Uhr

Bankverbindungen:

  • Kreissparkasse Steinfurt
    IBAN: DE25 4035 1060 0077 0014 02

  • Volksbank Greven
    IBAN: DE86 4006 1238 0028 6942 00

Unsere Sponsoren

RADIO RST pos.jpg
LWL_logo_4c_cmyk_300dpi.jpg
NRW_MFKJKS_cmyk_300dpi-klein.jpg
Kultur-Sparkasse.jpg
StadtwerkeGreven-Logo_Cl_4c.jpg

Über die Bühne

Der Verein wurde 1947 von Lothar Fabian gegründet. Im Gründerjahr spielte die Hobby-Schauspielergruppe das Theaterstück Das Waldhaus in einem Saal in Reckenfeld. Im Folgejahr wurde der Saal zu klein und die Vorstellung vom "Gestiefelten Kater" erfolgte auf dem Hof. Damit entstand die Idee zu einer Freilichtbühne.

 

Die erste Freilichtbühne entstand 1953 auf einem kirchlichen Gelände am Haus Marienfried in Reckenfeld. Eingeweiht wurde sie am 5. Juli 1953 mit dem Stück "Krach um Jolanthe". Da der Platz von der Kirchengemeinde anders genutzt werden sollte, suchten die Verantwortlichen nach einer neuen Möglichkeit, eine Freilichtbühne aufzubauen. Sie fanden einen Platz auf dem Hof Leißing in Reckenfeld. Dort wurde am 11. Juni 1962 die neue Freilichtbühne mit dem Stück "Die lustigen Weiber von Windsor" eröffnet.

 

1976 wurde die Laienspielschar als Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V. in das Vereinsregister eingetragen. Lothar Fabian, der Gründer und seit Bestehen Vorsitzender des Vereins starb am 16. Januar 1989. Der zu diesem Zeitpunkt 2. Vorsitzende Paul Schulze-Temming-Hanhoff wurde zum 1. Vorsitzenden und Klaus-Dieter Niepel zum 2. Vorsitzenden gewählt. Während sich Paul-Schulze Temming-Hanhoff überwiegend um die Verwaltung kümmerte, engagierte sich Klaus-Dieter Niepel im Spielbetrieb. 1995 übernahm Klaus-Dieter Niepel den Vorsitz. Für das 50-jährige Jubiläum wurde die Bühne von Grund auf umgebaut. Der Verein kaufte im selben Jahr das heutige Bühnenareal. Mit "Anatevka" wurde zum ersten Mal ein Musical aufgeführt, welchem weitere Musicals folgten. Aber auch zeitkritische Stücke, Komödien, Krimis, Märchen und Kinderstücke stehen auf dem Spielplan. Seit 1984 ist der Verein unregelmäßig auch in den Wintermonaten aktiv. Mal als Tourneetheater, mal im Spielerheim der Freilichtbühne wurden im Winter meist Märchen, in den letzten Jahren aber häufiger Abendstücke präsentiert...

 

Im Jahr 2008 gab Klaus Dieter Niepel das Amt des 1. Vorsitzenden ab und seine Nachfolgerin wurde Viola Niepel. Eine Herausforderung stellte für den Verein die Neugestaltung des Eingangsbereiches für die Zuschauer und der Neubau der Geschäftsstelle dar. Mit Abschluss der Sommersaison 2011 waren die Bauarbeiten dazu abgeschlossen. 2015 wurde Heinz Neumann neuer 1. Vorsitzender (bis August 2018) während Patrick Sohrt den 2. Vorsitz übernahm.

Die Saison 2017 bedeutete ein Rekordjahr für die Freilichtbühne. Erstmals besuchten mehr als 21.000 Zuschauer unsere Freilichtbühne. Aktuell hat der Verein knapp 700 Mitglieder, von denen 250 aktiv den Verein unterstützen. In der Saison 2018 wurde der Vorjahresrekord nur knapp verfehlt.

Heinz Neumann legte sein Amt im August 2018 nieder. Infolgedessen übernahm, der zu diesem Zeitpunkt 2. Vorsitzende, Patric Sohrt kommissarisch die Leitung der Freilichtbühne Greven-Reckenfeld. Im November 2018 wurde Patric Sohrt im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt.

Die Freilichtbühne ist Mitglied im Verband Deutscher Freilichtbühnen. Dieser Fachverband stellt unsere Interessensvertretung dar und unterstützt uns in der Weiterbildung unserer Aktiven Mitglieder in allen Bereichen der Theaterarbeit.

Aktiv sein an unserer Bühne bedeutet, ein Hobby auzuüben, das man mit der ganzen Familie erleben kann. Aktiv oder passiv, unsere verschiedenen Ressorts bieten Dir viele Möglichkeiten.

 

Du möchtest mitmachen?

Spaß am Engagement für die gemeinsame Sache?

Super! Neben der Schauspielerei gibt es an unserer Freilichtbühne noch viele weitere Möglichkeiten, sich zu engagieren. Denn was wäre ein Theaterstück ohne Kostüme, Maske, Kulisse, Musik… ? Egal, für welchen Bereich Du Dich interessierst: Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Bei Fragen oder Interesse, komm einfach vorbei oder informiere Dich in unserer Geschäftsstelle.

Folgende Ressorts gibt es bei uns:

Aufnahmeantrag

Unsere Beitragssätze werden in der Jahreshauptversammlung der Mitglieder durch Mehrheitsbeschluss festgesetzt. Zurzeit gelten folgende Beitragssätze:

  • Aktive Mitglieder: Kinder 5 €, Erwachsene 15 €

  • Passive Mitglieder: Kinder 5 €, Erwachsene 30 €

  • Familien zahlen nur für das 1. Kind

Sie können den Aufnahmeantrag ganz einfach hier downloaden, zu Hause ausfüllen und unterschreiben und uns dann zuschicken.

 

Unsere Vision

Wir wollen Menschen unterhalten und glücklich machen. Werde ein Teil unserer großen Freilichtbühnenfamilie!

Noch Fragen?