Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V.

Chronik

Der Verein wurde 1947 von Lothar Fabian gegründet. Im Gründerjahr spielte die Hobby-Schauspielergruppe das Theaterstück Das Waldhaus in einem Saal in Reckenfeld. Im Folgejahr wurde der Saal zu klein und die Vorstellung vom Gestiefelten Kater erfolgte auf dem Hof. Damit entstand die Idee zu einer Freilichtbühne.

Die erste Freilichtbühne entstand 1953 auf einem kirchlichen Gelände am Haus Marienfried in Reckenfeld. Eingeweiht wurde sie am 5. Juli 1953 mit dem Stück Krach um Jolanthe. Da der Platz von der Kirchengemeinde anders genutzt werden sollte, suchten die Verantwortlichen nach einer neuen Möglichkeit, eine Freilichtbühne aufzubauen. Sie fanden einen Platz auf dem Hof Leißing in Reckenfeld. Dort wurde am 11. Juni 1962 die neue Freilichtbühne mit dem Stück Die lustigen Weiber von Windsor eröffnet.

1976 wurde die Laienspielschar als Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V. in das Vereinsregister eingetragen. Lothar Fabian, der Gründer und seit Bestehen Vorsitzender des Vereins starb am 16. Januar 1989. Der zu diesem Zeitpunkt 2. Vorsitzende Paul Schulze-Temming-Hanhoff wurde zum 1. Vorsitzenden und Klaus-Dieter Niepel zum 2. Vorsitzenden gewählt. Während sich Paul-Schulze Temming-Hanhoff überwiegend um die Verwaltung kümmerte, engagierte sich Klaus-Dieter Niepel im Spielbetrieb. 1995 übernahm Klaus-Dieter Niepel den Vorsitz. Für das 50-jährige Jubiläum wurde die Bühne von Grund auf umgebaut. Der Verein kaufte im selben Jahr das heutige Bühnenareal. Mit Anatevka wurde zum ersten Mal ein Musical aufgeführt, welchem weitere Musicals folgten. Aber auch zeitkritische Stücke, Komödien, Krimis, Märchen und Kinderstücke stehen auf dem Spielplan. Seit 1984 ist der Verein auch in den Wintermonaten aktiv, in denen er mit seinen Stücken in verschiedenen Städten gastiert.

Im Jahr 2007 hatte der Verein knapp 600 Mitglieder, von denen 270 aktiv am Geschehen teilnehmen. Durch Schulungen werden die Aktiven in allen Bereichen der Theaterarbeit gefördert. Zu dem Vorstellungen kamen im Jahr 2007 ca. 15.000 Zuschauer.

Im Jahr 2008 gab Klaus Dieter Niepel das Amt des 1. Vorsitzenden ab und seine Nachfolgerin wurde Viola Niepel. Eine Herausforderung stellte für den Verein die Neugestaltung des Eingangsbereiches für die Zuschauer und der Neubau der Geschäftsstelle dar. Mit Abschluss der Sommersaison 2011 waren die Bauarbeiten dazu abgeschlossen. 2015 wurde Heinz Neumann neuer 1. Vorsitzender während Patrick Sohrt den 2. Vorsitz übernahm.

1947: Der Kuhhandel, Das Waldhaus, Der Bauernstreit

1948: Der gestiefelte Kater, Petroleum in Poppenbüttel, Schuld und Sühne, König Drosselbart, Schneeweißchen und Rosenrot

1949: Die Orgel, Krankes Herz wird wieder jung, Der Weg nach Weihnachten

1950: Barbaren, Stadt Grünwiesel, Parzifal, Herzen im Sturm

1951: Der zertanzte Schuh, Mutterliebe – Mutterleid

1952: Um die Heimatscholle

1953: Alles um eine Frau, Der zerbrochene Krug, Krach um Jolante

1954: Wenn der Hahn kräht, Die fidele Tankstelle, Der Weg nach Weihnachten

1955: Petroleum in Poppenbüttel, Die Orgel

1956: Die fröhliche Wanderschaft, Der Meineidbauer

1957: Der eingebildete Kranke, Sturm im Wasserglas

1958: Die Glücklose, Glück im Erntekranz

1959: Familienanschluss, Förster Anni

1960: Der gestiefelte Kater, Jedermann, Es zogen drei Burschen

1961: Altes Herz wird wieder jung, Üb immer Treu und Redlichkeit, Minna von Barnhelm

1962: Die lustigen Weiber von Windsor, Die Freier

1963: König Drosselbart, Der Biberpelz, Diener zweier Herren

1964: Johannisfeuer, Der Biberpelz, Die tolle Katrin

1965: Das tapfere Schneiderlein, Die Nachbarn, Der Lügner

1966: Der Zauberschwan, Der Millionengärtner, Urfaust

1967: Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Der zerbrochene Krug, Petroleum in Poppenbüttel

1968: Der Eisenhans, Der ewige Taugenichts, Auf Teufels Schubkarre

1969: Jorinde und Joringel, Das Wirtshaus im Spessart, Für die Katz

1970: Rumpelstilzchen, Die Weiber von Schorndorf

1971: Das Patengeschenk, Der tolle Blomberg

1972: Der Zauberschwan, Die lustigen Weiber von Windsor, Die vergnügte Tankstelle

1973: Das tapfere Schneiderlein, Für die Katz, Oh, diese Männer

1974: Neues vom Räuber Hotzenplotz, Urfaust, Der Wunderdoktor

1975: Der Räuber Hotzenplotz 3, Der Biberpelz, Urlaub in St. Grobian

1976: Pippi Langstrumpf, Die tolle Katrin, Wenn du Geld hast

1977: Kasper und die Honigdiebe, Dalli, dalli kleine Koch, Der kerngesunde Kranke

1978: Pünktchen und Anton, Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Das Loch im Zaun

1979: Die kleine Hexe, die nicht böse sein konnte, Pinocchio, Hilfe ich liebe einen Gammler

1980: Neues vom Räuber Hotzenplotz, Der Zauberschwan, Hilfe ich liebe einen Gammler, Der Hochstapler

1981: Räuber Hotzenplotz 3, Rumpelstilzchen, Der verkaufte Großvater

1982: Die Schöne und das Biest, König Drosselbart, Das Verlegenheitskind

1983: Das tapfere Schneiderlein, Schneewittschen und die 7 Zwerge, Die Kartenlegerin

1984: Der gestiefelte Kater, Aschenputtel, Zwangseinquartierung

1985: Pippi Langstrumpf, Dornröschen, Petroleum in Poppenbüttel

1986: Die Bremer Stadtmusikanten, Fazz und Zwo, Der ewige Taugenichts, Schneeweißchen und Rosenrot

1987: Kasper und die Honigdiebe, Der Schatz des Alibaba, Das Hörrohr, Frau Holle

1988: Pünktchen und Anton, Die Kette des Kalifen, Das Loch in der Gerechtigkeit

1989: Die kleine Hexe, die nicht böse sein konnte, Der Sultan mit dem Mann im Ohr, Rendezvous im Bauernkasten, König Drosselbart

1990: Der Flohprinz, Das Gespenst von Canterville, Das Haus in Montevideo, Die Schneekönigin

1991: Das Dschungelbuch, Charleys Tante, Das Tagebuch der Anne Frank

1992: Das Dschungelbuch, Max und Moritz, Die Feuerzangenbowle

1993: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Don Camillo und Peppone, Glückliche Umstände

1994: Der Zauberer von Oz, Der Tag an dem Papst gekiddnappt wurde

1995: Biene Maja, Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

1996: Pinocchio, Der Hexer, Gute Nacht Zuckerpüppchen

1997: Die kleine Hexe, Anatevka

1998: Das Dschungelbuch, Die weiße Rose

1999: Pippi Langstrumpf, My Fair Lady

2000: Arielle, Die drei Musketiere, Der kleine Vampir

2001: Peter Pan, Ein Sommernachtstraum

2002: Die Schöne und das Biest, Hexenjagd

2003: Michel in der Suppenschüssel, Dracula

2004: Der Räuber Hotzenplotz, Linie 1, Petterson und Findus

2005: Ronja Räubertochter, Das Wirtshaus im Spessart, Fröhliche Weihnacht Mr. Scrooge

2006: Simba, König der Löwen, Elixier, Der gestiefelte Kater

2007: Urmel aus dem Eis, Anatevka

2008: Die kleine Hexe, Der kleine Horrorladen, Gefährliche Liebschaften

2009: Biene Maja, Cabaret

2010: Pippi Langstrumpf, Pippi plündert den Weihnachtsbaum, My Fair Lady

2011: Das Dschungelbuch, Dreigroschenoper, Ladies Night

2012: Räuber Hotzenplotz, Im weißen Rößl, Ladies Night

2013: Die Schöne und das Biest, Romeo und Julia

2014: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Schlager lügen nicht, Ladies Night, Titanic, OpenAir Nacht der Muscical, Der kleine Ritter Pepperon

2015: Peter Pan, Fame, Schlager lügen nicht, Ladies Night

2016: Der kleine Tag, Toast Hawaii, Schlager lügen nicht, OpenAir Nacht der Muscical

2017: Zum Sterben schön, Michel in der Suppenschüssel, Tratsch im Teppenhaus, Kalender Girls

Tickets online kaufen
2017 - Tickets 2017 - Tickets 2017 - Tickets

Termine


Weitere Termine finden Sie hier ...
Download Programmheft
Freilichtbühne Greven-Reckenfeld - Programmheft 2017
Baumpatenschaft
Baumpatenschaft
Kostümverleih

Unser Fundus ist samstags in der Zeit von 14:30-15:30 Uhr geöffnet (Schulferien ausgenommen)

Weitere Informationen ...

Sponsoren
Kreissparkasse Steinfurt Landschaftsverband Westfalen-Lippe Stadtwerke Greven Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Radio RST 104,0