TUSSIPARK

Tussipark-freilichtbuehne-reckenfeld-Ens

„Hangover“ meets „Sex and the City“

Tussipark
Eine Karaoke-Komödie von Christian Kühn

 

Männer sind wie Zähne, erst kriegt sie man sie schlecht, und wenn man sie hat muss man sie pflegen oder sie verursachen dauernd Beschwerden. Zu dieser Einsicht kommen auch 4 Frauen, die am Samstagabend kurz vor Ladenschluss im Parkhaus eines Einkaufszentrums aufeinander treffen: Die gestresste Hausfrau und Mutter Grit, die frisch entlassene Verkäuferin und Karaoke-Fan Jennifer, die männerverschleißende Geschäftsfrau Pascaline und Wanda, die sich nach geplatzter Hochzeit in ihrem Auto in der Tiefgarage verschanzt hat. Der Zufall würfelt diese Damen zusammen und so verschieden die Leben der einzelnen Damen sind, so unterschiedlich sind ihre Träume, ihre Sehnsüchte und… ihre Männer. Oder schlummert da im Herz derselbe Frust? 

Text: tollkühnmedia GmbH

Drei Lolly Pops
"Wie sähe eine Welt ohne Männer aus?...Lauter glückliche, dicke Frauen und Weltfrieden!"

HINTERGRUNDINFOS

Die Geschichte rund um die Frauen-Schicksalsgemeinschaft der besonderen Art wurde geschrieben und auch inszeniert von Christian Kühn.

Er wurde am 8. Juni 1982 in Karl-Marx-Stadt geboren und ist ein deutscher Schauspieler, Autor, Regisseur und Komiker.

Kühn gründete bereits zu Schulzeiten das Comedy-Duo „Die Ruhmkugeln“. Er legte 2001 das Abitur ab. Von 2000 bis 2003 nahm er am Musicalunterricht im „Studio WM“ in Chemnitz teil. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er 2001 am Theater Chemnitz in den Musicalaufführungen Fame – Der Weg zum Ruhm und The Rocky Horror Picture Show, bei denen er zum Gesang- und Tanzensemble gehörte. Von 2003 bis 2005 erhielt er Gesangsunterricht bei Christian Alexander Müller in Essen.

Von 2003 bis 2006 absolvierte er eine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern in Zinnowitz. Szenischen Unterricht hatte er dort unter anderem bei Friedo Solter und Swentja Krumscheidt.

Seit 2012 ist Kühn Intendant der Comödie Dresden. Er lebt in Dresden-Neustadt.

Quelle: Wikepedia

Es spielen,singen und tanzen:

Grit: Nina Wierzbitza
Jennifer: Manuela Schmiemann
Pascaline: Nathalie Dudenhausen
Wanda: Vanessa Binnewies
und
Jan Cunen

Gesangseinstudierung. Lea Christiansen
Choreografie: Vanessa Binnewies
Regie: Klemens Hergemöller

Regieassistenz: Jan Cunen

Vanessa

Binnewies

Nathalie

Dudenhausen

Nina

Wirzbitza

Girly-

Power

Manuela

Schmiemann

Jan

Cunen

26. Juni / 20.30 Uhr / Samstag (Premiere)

2. Juli / 20.30 Uhr / Freitag

3. Juli / 20.30 Uhr / Samstag

30. Juli / 20.30 Uhr / Freitag

31. Juli / 20.30 Uhr / Samstag

6. August / 20.30 Uhr / Freitag

8. August / 16.00 Uhr / Sonntag

13. August / 20.30 Uhr / Freitag

14. August / 20.30 Uhr / Samstag

Münsterländische Freilichtbühne Greven Reckenfeld

Zur Freilichtbühne 36
48268 Greven-Reckenfeld

E-Mail:

mail@reckenfeld-freilichtbuehne.de

Phone: 02575-1566

kostenlose Parkplätze vor Ort

Gestaltung der Website: www.leeloocat.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

 

1.2.2020 bis 15.9.2020

Montag – Donnerstag:

09:00 – 12:00 Uhr

Freitag:

09:00 – 12:00 und 14:30 – 17:30 Uhr

 

16.9.2020 bis 31.1.2021

Montag, Mittwoch, Freitag:

09:00 – 12:00 Uhr

Aufgrund der Corona-Krise ist unsere Geschäftsstelle zur Zeit nur

montags und mittwochs

von 9 – 12 Uhr geöffnet.

Bankverbindungen:

  • Kreissparkasse Steinfurt
    IBAN: DE25 4035 1060 0077 0014 02

  • Volksbank Greven
    IBAN: DE86 4006 1238 0028 6942 00

Unsere Sponsoren

RADIO RST pos.jpg
LWL_logo_4c_cmyk_300dpi.jpg
NRW_MFKJKS_cmyk_300dpi-klein.jpg
Kultur-Sparkasse.jpg
StadtwerkeGreven-Logo_Cl_4c.jpg
© 2018 by Freilichbühne Greven-Reckenfeld