Back to Top


Tag Archives: werden

1200 Bäume gepflanzt – werden auch Sie Baumpate!

9. März 2017

Ende letzter Woche wurde bei uns auf dem Gelände der Freilichtbühne mit der Aufforstung begonnen, um den Waldcharakter der Freilichtbühne zu erhalten. 1200 Bäume werden gepflanzt. Wir bedanken uns auch hier nochmal für die finanzielle Unterstützung der Aktion BAUMPATENSCHAFT.

Unser Bühnenwäldchen kommt langsam in die Jahre und hat unter den Stürmen der letzten Zeit gelitten. Alle bruch- oder sturzgefährdeten Bäume wurden herausgeschlagen und im der kommenden Zeit wird mit Buchen und Douglasien umfangreich aufgeforstet, damit der Waldcharakter der Bühne auch für die nächste Generation gewahrt bleibt.

Weitere Infos unter:

 

Werden Sie Baumpate!

9. Mai 2016

Baumpatenschaft
Unser Bühnenwäldchen kommt langsam in die Jahre und hat unter den Stürmen der letzten Zeit gelitten. Alle bruch- oder sturzgefährdeten Bäume wurden herausgeschlagen und im kommenden Herbst wird mit Buchen und Douglasien umfangreich aufgeforstet, damit der Waldcharakter der Bühne auch für die nächste Generation gewahrt bleibt.

 

Möchten Sie uns bei diesem Projekt helfen und somit auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten?

Für 10 € pro Baum erhalten Sie unseren Unterstützerbutton, und Ihr Name wird im Schaukasten auf der Liste der Spender aufgeführt.

Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Patenschaftsurkunde per Mail oder Sie holen das Dokument einfach in unserer Geschäftsstelle ab. Auch unser 1. Vorsitzender, Heinz Neumann, ist schon Baumpate.

 

Oder suchen Sie noch ein schönes Geschenk?
Verschenken Sie eine Baumpatenschaft!

Nähere Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle oder direkt an der Kasse.

 

 

Kostüme vorrätig – Im Fundus werden Narren fündig

25. Januar 2016

Was tun, wenn es beim Karnevalsumzug am 8. Februar so richtig kalt wird und man sich trotzdem verkleiden möchte? Die Lösung lautet: Ein wärmendes Kostüm anziehen.

Und davon gibt es viele im Fundus der Reckenfelder Freilichtbühne. Dort kann man sich Kostüme für die Karnevalszeit und auch das ganze Jahr über ausleihen.

Familie Hörnemann aus Greven ist bereits im zweiten Jahr „Kunde“ im Fundus. Die drei gehen als Löwenfamilie. Vorteil: Darunter kann man sich noch so richtig warm anziehen. Kostümiert am Straßenrand stehen, da macht der Karnevalsumzug doppelt so viel Spaß.

Für einen Besuch in der Köln-Arena sucht das Ehepaar Stegemann das passende Outfit. Sie sind echte Fans des Kölner Karnevals, die man in jedem Jahr am Rhein finden kann. „Die Stimmung dort beim Umzug und auch in der Köln-Arena ist einfach spitze“ schwärmt Andrea Stegemann. Sie kann sich nicht so richtig entscheiden, ob sie nun als Waldschrat oder als Knusperhexe gehen soll. Das Kostüm soll nicht zu warm sein, denn bei der Stimmung in der Köln-Arena kann man schnell ins Schwitzen kommen, weiß sie. Am Ende entscheidet sie sich für den Waldschrat und Ehemann Hubertus hat sich eine schmucke Gardeuniform in Blau-Rot ausgesucht.

 

Es ist gar nicht so einfach …

Es ist gar nicht so einfach, bei dem großen Angebot ein Kostüm zu finden. Viele Tierkostüme, aber auch wunderbare Kleider aus unterschiedlichsten Epochen oder Hippiekleidung und vieles mehr hängt hier auf zwei Etagen dicht gedrängt übereinander. Claudia Peters kennt sich im Fundus gut aus. Wer sie fragt, wird beraten. Flugs greift sie in einen Schrank und holt eine passende Kopfbedeckung zu einem Kostüm heraus. Etwas Geduld sollte schon mitgebracht werden, denn Claudia Peters muss bei der Ausgabe alle ausgeliehenen Kostüme in einem Karteikasten eintragen und die Leihgebühr kassieren. Von 14.30 bis 15.30 Uhr ist samstags der Fundus im Spielerheim der Bühne geöffnet. Wenn zu viele Interessenten da sind, muss eben noch etwas mehr ehrenamtliche Zeit angehängt werden.

Zeit, die braucht auch Georg Welling aus Münster, der von einem Arbeitskollegen von dem Bühnenfundus gehört hat. Im letzten Jahr ging er als chinesischer Kaiser. Eine ganze Weile läuft er als Musketier zwischen den vielen Kostümen herum. So ganz schlüssig scheint er sich nicht zu sein, denn die Suche hat noch kein Ende. Nun ja, Claudia Peters wird ihm ebenso weiter helfen wie allen, die an den kommenden Samstagen zwischen 14.30 und 15.30 Uhr den Fundus aufsuchen, um sich noch schnell ein Kostüm für die nächste Sitzung oder den Umzug zu organisieren.

Quelle: WN.de

WN: „Jim Knopf“-Premiere – Dicke Freunde werden zu Helden

25. Mai 2014
Jim Knopf

Jim Knopf

Jim Knopf / Bild: WN - Westfälische Nachrichten

Jim Knopf / Bild: WN – Westfälische Nachrichten

„Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ ist das diesjährige Familienstück der Freilichtbühne Reckenfeld mit jeder Menge Spaß, Spannung, Musik und Tanz. Die liebevolle Inszenierung der berühmten Geschichte von Michael Ende mit fantasievollen Kostümen und kunterbunten Kulissen gefiel bei der Premiere am Samstag nicht nur den Kleinen, sondern auch den Großen im Publikum.