Back to Top


„Tag der offenen Bühne“ an der Freilichtbühne: Läuft wie ein Schweizer Uhrwerk




In der Maske / Foto: WN - Im Technikturm / Foto: WN - Ronja Räubertochter / Foto: WN - Vera Brüssow

14. Mai 2018

Der Tag der offenen Bühne – er war wieder eine Art Leistungsschau der Bühnen-Aktiven. Besucher erfuhren, welche Rädchen auf und hinter der Bühne ineinandergreifen müssen.

 

Mehrere Tonnen Holz. Ungefähr 30 000 Schrauben.

 

Und das pro Saison. In Halle 27 befindet sich der Bühnenbau. Vier bis acht ehrenamtliche Mitarbeiter sind hier tätig, je nach Bedarf. Vom Frühjahr bis zum Sommer ist Fertigungshochsaison. Der Regisseur leitet seine Wünsche an den Bühnenbau weiter und die Männer vom Bühnenbau entscheiden, ob die Wünsche baulich umgesetzt werden können. Das (und vieles mehr) erfuhren Besucher des Tages der offenen Bühne am Sonntag.

 

In mehreren kleinen Räumen lagern Requisiten, unter anderem Treppen oder zeitweise die Lokomotive aus Jim Knopf. „Wir haben leider nicht so viel Lagerplatz. Deshalb gibt es einen Requisitenaustausch mit anderen Bühnen im Münsterland“, erklärt Stephanie Krause, die gemeinsam mit Miriam Albermann eine Bühnenführung leitet. So wurde beispielsweise die Lokomotive aus Jim Knopf weiterverkauft.

 

Sobald das Bühnenbild gefertigt wurde, beginnt der Aufbau. Die Männer vom Bühnenbau geben dann alles, um den Zuschauern eine allein schon optisch tolle Show zu bieten. Insgesamt 648 Plätze bietet die Freilichtbühne Reckenfeld. Drei verschiedene Stücke führen die engagierten Schauspieler der Freilichtbühne in der Regel jedes Jahr auf.

 

Der „Tag der offenen Bühne“ war ein voller Erfolg – trotz Gewitters am Nachmittag. Der Morgen hielt einige sonnige Stunden für Hunderte Besucher bereit. Damit ein Stück zum Erfolg wird, müssen die Schauspieler auch richtig gestylt werden. Das Näherei-Team schneidert die Bühnenoutfits. Dort rattern die Nähmaschinen. Unterschiedlichste Stoffe werden jedes Jahr verarbeitet. Im hauseigenen Kostümfundus darf übrigens jeder Interessierte ein Kostüm leihen.

 

Die Maske kümmert sich um eine rollengerechte Schminke. „Je nach Rolle sitzen unsere Schauspieler auch mal zwischen zwei und vier Stunden hier“, so Krause. Die Grundmaske können viele alleine, dafür gibt es den Selbstschminkplatz. Große, beleuchtete Spiegel hängen an der Wand. Auch Fotos von fertig geschminkten Gesichter hängen dort. Davor ein Tisch, auf dem viele Schminkutensilien stehen. Pinsel, Puder und Farben.

 

Komplizierter wird es, wenn zum Beispiel verlängerte Nasen ins Spiel kommen. Dafür stehen die ausgebildeten Mitarbeiterinnen der Maske bereit.

 

Hinter der Bühne steht ein langer Tisch, viele Stühle um ihn herum. Eine Kleiderstange hängt zwischen zwei Balken. „Hier hängen alle Kostüme“, erklärt Miriam Albermann. Während eines Auftritts haben die Mitwirkenden manchmal nur ein bis zwei Minuten Zeit, sich umzuziehen und dann muss es schnell gehen. Sind die Schauspieler passend ausgestattet für ihren Auftritt, heißt es: ab auf die Bühne. Verschiedenste Bühnenaufgänge können sie dafür nutzen.

 

Oberhalb des Zuschauerraums ist die Technik ansässig. Die Teammitglieder steuern während der Vorstellung die gesamte Technik. Bereits zwei Stunden vor der Show prüfen sie, ob alles reibungslos funktioniert: Licht, Boxen und Mikrofone. „Fällt während der Show ein Mikro aus, sind sie sofort zur Stelle und helfen“, berichtet Krause.

 

Sie selbst ist seit 1989 an der Freilichtbühne aktiv, ihre Kollegin Miriam Albermann seit 1985. Die beiden spielen regelmäßig in Stücken mit und trugen während der Führung eines ihrer Showoutfits vom Stück „Der kleine Tag“ aus 2016.

 

Der „Tag der offenen Bühne“ bot einen wunderbaren Blick hinter die Kulissen einer Freilichtbühne. Es gab auch auf der Bühne einiges zu sehen. Heiner spielte Rockmusik für Kinder, Schauspieler führten Teile aus „Ronja Räubertochter“ auf und die Roten Funken der ReKaGe tanzten.



Quelle:
WN.de: „Tag der offenen Bühne“ an der Freilichtbühne: Läuft wie ein Schweizer Uhrwerk WN.de

Interne Infos:
Ronja Räubertochter
Bühnenbau
Maske
Technik
Kostümschneiderei
Kostümverleih
Stephanie Krause
Miriam Albermann


Hat es Dir an unserer Freilichtbühne gefallen?
Gerne freuen wir uns über Dein Feedback via Facebook oder via Twitter!
Wir freuen uns ebenfalls über eine Bewertung in den Google-Suchergebnissen!

Gerne kannst Du uns auch eine eMail schreiben oder uns anrufen: eMail-Kontakt & Rufnummer

Bestelle unsere Newsletter!
Gerne informieren Dich auch über unseren kostenlosen Bühnen-Newsletter.
• Infos und Anmeldung unter: Bühnen-Newsletter


Interessanter Inhalt ...


Kennst Du schon ...
... diese Theaterstücke?
... diese Mitglieder?
... diese Videos?


Kurz-URL dieser Seite:
Gebe diese URL an Freunde & Bekannte weiter, z.B. via eMail oder in sozialen Netzwerken:
https://s.reckenfeld-freilichtbuehne.de/ToWM7

Videos:


Link: Video zu „Tag der offenen Bühne“ an der Freilichtbühne: Läuft wie ein Schweizer Uhrwerk


Galerie:

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false","rtl":"false"}