Back to Top


Grevener in Reckenfeld engagiert: Für „Kalle“ gilt: Freilichtbühne first




Karl-Heinz Peters / Foto: Rosi Bechtel

10. April 2018

Auch wenn Karl-Heinz Peters nicht in Reckenfeld wohnt – ein Reckenfelder Gesicht ist er trotzdem. Fast täglich trifft man ihn er an der Freilichtbühne an. Latzhose und Käppi sind sein „Markenzeichen“ und man sieht gleich: Der Mann kann zupacken und ist mit vollem Einsatz in der Arbeit.

 

Der 67-Jährige wohnt in Greven und kam per Zufall zur Bühne. Vor 21 Jahren wollte er einfach mal spontan beim Bühnenbau mithelfen. „Damals sollte Ana­tevka aufgeführt werden. An eine langfristige Mithilfe habe ich nicht gedacht. Doch dann merkte ich, dass beim Bühnenbau Helfer fehlen. Die Aktiven setzen sich ein. Mir machte es auch Spaß und so bin ich hängen geblieben.“

 

Die damalige Feier zum 50-jährigen Bühnenjubiläum im Herbst machte er dann direkt mit. Doch beim Bühnenbau alleine blieb es nicht. Als vor zwölf Jahren ein Vorsitzender für den Förderverein (FVF) der Bühne gesucht wurde, erklärte er sich bereit, den Posten zu übernehmen. Seitdem ist „Kalle“, wie ihn alle an der Bühne nennen, auch hier rührig im Einsatz.

 

Während der Kiosk, den es eigentlich schon immer gibt, direkt zur Bühne gehört, bildete sich unter seiner Regie das FVF-Team, das zu jeder Vorstellung am Grill- und Waffelstand und im Klimbim-Shop mit Spaß im Einsatz ist. Mit den dort erwirtschafteten Gewinnen kann an der Bühne vieles bewegt werden. Zahlreiche Renovierungen wurden vom Förderverein bezahlt, auch die Inneneinrichtung der neuen Geschäftsstelle im Eingangsbereich ermöglichte der FVF. „Es macht Spaß zu sehen, was man schafft“.

 

Seit 2010 ist Peters in Rente und im Fulltimejob an der Bühne anzutreffen. Bühnenbau, Instandhaltung, Einsatz auf örtlichen Festen mit den Fördervereinsmitgliedern, Organisation – und nicht zuletzt der persönliche Einsatz zum Tag der offenen Bühne am 13. Mai: „Kalle“ ist immer mittendrin. Die einzige längere Auszeit: ein Urlaub Anfang des Jahres in wärmeren Gefilden. Ansonsten heißt es für ihn „Freilichtbühne und Förderverein first“.



Quelle:
WN.de: Grevener in Reckenfeld engagiert: Für „Kalle“ gilt: Freilichtbühne first WN.de

Interne Infos:
Verein zur Förderung der Münsterländischen Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V.
Peters, Karl-Heinz


Hat es Dir an unserer Freilichtbühne gefallen?
Gerne freuen wir uns über Dein Feedback via Facebook oder via Twitter!
Wir freuen uns ebenfalls über eine Bewertung in den Google-Suchergebnissen!

Gerne kannst Du uns auch eine eMail schreiben oder uns anrufen: eMail-Kontakt & Rufnummer

Bestelle unsere Newsletter!
Gerne informieren Dich auch über unseren kostenlosen Bühnen-Newsletter.
• Infos und Anmeldung unter: Bühnen-Newsletter


Interessanter Inhalt ...


Kennst Du schon ...
... diese Theaterstücke?
... diese Mitglieder?
... diese Videos?


Kurz-URL dieser Seite:
Gebe diese URL an Freunde & Bekannte weiter, z.B. via eMail oder in sozialen Netzwerken:
https://s.reckenfeld-freilichtbuehne.de/okfpt

Galerie:

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false","rtl":"false"}