Back to Top


Freilichtbühne: „Wir sind ein tolles Team“




Patrick Sort & Heinz Neumann / Bild: WN - Westfälische Nachrichten

23. März 2015

Heinz Neumann ist erst der fünfte Vorsitzende in der knapp 68-jährigen Vereinsgeschichte. Sein Stellvertreter heißt Patric Sohrt. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte stehen zwei Nicht-Reckenfelder an der Spitze.

Seit Ende November vergangenen Jahres sind die beiden neuen Vorsitzenden der Freilichtbühne Reckenfeld im Amt. Inzwischen sind Heinz Neumann und sein Stellvertreter Patric Sohrt schon etwas in die Materie „Arbeitsplatz“ Freilichtbühne eingearbeitet.

Heinz Neumann ist der fünfte Vorsitzende in der knapp 68-jährigen Vereinsgeschichte . Gemeinsam mit seinem Stellvertreter ist er froh, dass sich Petra Niepel bereit erklärt hat, auch weiterhin als Geschäftsführerin tätig zu sein. „Petra weiß alles, Petra ist fit in allem was geschäftlich rund um den Spielbetrieb zu regeln ist“. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte stehen zwei Nicht-Reckenfelder an der Spitze. Der 36-jährige Neumann kommt aus Greven. Er kam bereits als Jugendlicher über ein anderes Bühnenmitglied hierhin. „Na und da hab ich dann mitgewirkt. Später in der Technik, beim Bühnenbau und hin und wieder bin ich als Statist eingesprungen“ erzählt er. Einige Jahre als Kassierer kommen hinzu.

Im letzten Jahr stand er zum ersten Mal in einer eigenständigen Rolle als Herr Ärmel bei „Jim Knopf“ auf der Bühne. An der Bühne lernte er auch seine Frau Christina kennen. Inzwischen spielen deren zwei Töchter ebenfalls mit. Auf den Posten des ersten Vorsitzenden „war er nicht „scharf“. Vor der Jahreshauptversammlung wurde er von vielen Mitgliedern gefragt, ob er sich nicht zur Wahl stellen wolle. Nun, die Familie war einverstanden und so steht der Versicherungskaufmann jetzt eben an der Vereinsspitze.

Patric Sohrt lebt in Ibbenbüren, spielt dort seit zwölf Jahren im Quasiso Theater und kam 2010 durch zwei Reckenfelder Bühnenmitglieder hierher.

„Ja, und zack war ich mitten drin“ schmunzelt er. Der 32-jährige Sozialpädagoge wirkte als Regisseur bei dem Erfolgsstücks „Ladies Night“, „Romeo und Julia“ und „Titanic“ mit und hatte bei „My fair Lady“ eine Rolle als Wirt. „Ich fühle mich hier einfach wohl, daher fiel mir die Entscheidung im Vorstand mitzuwirken leicht. Dafür nehme ich gerne die Fahrerei hierher in Kauf“.

Kontaktprobleme innerhalb des Vorstands gibt es dank der modernen Technik nicht. Da regelt sich alles schnell per „Whatsapp“.

Die ersten wichtigen Entscheidungen musste das Vorstandstrio schon treffen. Es werden einige neue Mikroports gebraucht, da sich schon wieder die Frequenzen geändert haben. Ein neues Lichtpult muss ebenfalls sein, so dass für die Technik gut 10 000 Euro aufgebracht werden müssen. Die Geschäftsstelle bekommt einen neuen, leistungsfähigeren Rechner und in Zukunft können Eintrittskarten ab einer bestimmten Summe auch per EC-Karte bezahlt werden. Das Dach des Spielerheimes muss neu gedeckt werden, dazu müssen Anträge gestellt werden. „Aber da ist ja Petra fit drin“. Ein Riesenaufwand in Form von echter Knochenarbeit kommt auf die Bühnenmitglieder zu. Endlich wurde eine Ausgleichsfläche, die die Bühne aufgrund der letzten Baumaßnahmen schaffen muss, gefunden.

In Sankt Mauritz müssen laut Vorgaben Stieleiche und Hainbuche gepflanzt werden. Um Kosten zu sparen sollen alle Bühnenmitglieder, die es körperlich können, zupacken. „Wir sorgen dann an einem langen Wochenende für Verpflegung vor Ort“, motivieren die Vorsitzenden. Ihre Arbeit macht ihnen Spaß.

„Wir sind ein tolles Team, jeder bringt sich ein wo er kann“ erzählen sie. Nur ein „Problem“ hat Patric Sohrt: „Es gibt hier so viele Familien, die aktiv sind. Wer da zu wem gehört, da bin ich noch nicht überall hinter gekommen“, lacht er.



Quelle:
WN.de: Freilichtbühne: „Wir sind ein tolles Team“ WN.de

Ansprechpartner(in)/Mitglied:

Patric Sohrt () Patric Sohrt Profil von Patric Sohrt
Heinz Neumann () Heinz Neumann Profil von Heinz Neumann




Gallerie:

{"slide_to_show":"1","slide_to_scroll":"1","autoplay":"true","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false"}