Back to Top


Erwachsenenstück an der Freilichtbühne: Das ist der nackte Wahnsinn




Der nackte Wahnsinn

29. Mai 2018

Einen äußerst humorvollen Blick hinter die Kulissen einer Theater-Produktion wirft die Münsterländische Freilichtbühne in diesem Sommer mit „Der nackte Wahnsinn“. Der turbulente Dauerbrenner aus der Feder von Michael Frayn gilt als Mutter aller Komödien und ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Bretter, die die Welt bedeuten.

 

Zum ersten Mal in Reckenfeld zu sehen gibt es das Ganze am 2. Juni (Samstag) um 20.30 Uhr. Insgesamt stehen zehn Vorstellungen auf dem Spielplan, inklusive eines Nachmittagstermins.

 

Erzählt wird die Geschichte einer Theater-Gruppe, die mit „Nackte Tatsachen“ auf Tournee geht. Das nicht unbedingt talentierte Ensemble hat aber nicht nur mit der Inszenierung selbst zu kämpfen, sondern auch mit den Eigenheiten aller Beteiligten. Da gibt es zum Beispiel den nervigen Ständignachfrager und die vordergründig dumme, aber eigentlich intelligente Sexbombe. Oder auch den Alkoholiker, der den großen Shakespeare-Mimen heraushängen lässt.

 

„Jede der Rollen hat so ihre Charakterzüge“, erklärt Klemens Hergemöller, der die Komödie für die Freilichtbühne in Szene setzt. Es geht also weniger um das Stück im Stück, das mit seiner verrückten Story aber sicherlich auch für etliche Lacher sorgen wird, sondern vielmehr um das, was drumherum passiert. Und das ist das blanke Chaos. Oder eben, wie es im Titel heißt, der nackte Wahnsinn. „Ein Zitat von Llyod, dem Regisseur, beschreibt das Stück sehr gut“, findet Hergemöller. „Auftritte, Abgänge. Sardinen rein, Sardinen raus. Das ist Farce. Das ist Theater. Das ist Leben.“

 

“Das Ganze ist komödiantisch überspitzt”

Aufgebaut ist die etwa zwei Stunden dauernde Komödie in drei Akte, in denen verschiedene Stilmittel zum Einsatz kommen. Bei der Generalprobe, mit der das Stück beginnt, steht der Wortwitz im Vordergrund. Der zweite Abschnitt spielt etwa zur Mitte der Tournee – während einer Aufführung, aber hinter der Bühne. Er ist von Slapstick geprägt, inklusive eingespielter Boing- und Klirr-Laute, wie man sie aus Comic-Heften kennt, sowie einer Zeitlupenszene. „Im dritten Akt, der die letzte Vorstellung zeigt, ist es dann eine Mischung aus beidem“, informiert der Regisseur. Klar, dass dies keine realistische Darstellung dessen ist, was am Theater passiert. „Das Ganze ist komödiantisch überspitzt“, betont Hergemöller.

 

Eine wichtige Rolle bei der Inszenierung spielen die Kostüme, über die er vor der Premiere aber noch nichts verraten möchte. Nur so viel: „Sie sind reichlich bekloppt.“ Und dann ist da noch das Bühnenbild, dessen zentraler Bestandteil acht Türen sind, die ständig auf- und zugehen. So ist „Der nackte Wahnsinn“ auch eine körperliche Belastungsprobe für das neunköpfige Ensemble, das bei jeder Vorstellung etliche Meter macht. „Wir haben eine Unmenge an Choreographie“, erklärt der Regisseur. Wobei es nicht nur auf ein ordentliches Tempo, sondern auch auf das richtige Timing ankommt. „Für die Schauspieler ist das eine physische und psychische Herausforderung, die ein irres darstellerisches Engagement verlangt“, weiß Hergemöller. Dazu kommt, dass sieben der neun Beteiligten jeweils zwei Rollen erarbeiten mussten – nämlich die des Theaterschauspielers und die der Figur, die sie oder er im Stück im Stück darstellt. Das erfordert zahlreiche Proben. „Wir sind seit Januar dabei, in den letzten Monaten treffen wir uns teilweise sogar mehrfach in der Woche“, informiert Patric Sohrt. Das Team der Freilichtbühne investiert also reichlich Zeit, um dem Publikum einen lustigen Theaterbesuch zu bereiten. Was Frederick-Darsteller Fiet Krause von den Proben berichtet, klingt für die Zuschauer auf jeden Fall vielversprechend: „Wir haben schon sehr viel gelacht.“



Quelle:
WN.de: Erwachsenenstück an der Freilichtbühne: Das ist der nackte Wahnsinn WN.de

Interne Infos:
Der nackte Wahnsinn


Bestelle direkt Dein Ticket online:
Suche in unserem Ticket-Bestellsystem direkt Deinen Wunschplatz aus!
Ticket-Bestellsystem der Freilichtbühne Greven-Reckenfeld Bestelle Deine Tickets online • Online-Ticket-Portal

Hat es Dir an unserer Freilichtbühne gefallen?
Gerne freuen wir uns über Dein Feedback via Facebook oder via Twitter!
Wir freuen uns ebenfalls über eine Bewertung in den Google-Suchergebnissen!

Gerne kannst Du uns auch eine eMail schreiben oder uns anrufen: eMail-Kontakt & Rufnummer

Bestelle unsere Newsletter!
Gerne informieren Dich auch über unseren kostenlosen Bühnen-Newsletter.
• Infos und Anmeldung unter: Bühnen-Newsletter


Interessanter Inhalt ...


Kennst Du schon ...
... diese Theaterstücke?
... diese Mitglieder?
... diese Videos?


Kurz-URL dieser Seite:
Gebe diese URL an Freunde & Bekannte weiter, z.B. via eMail oder in sozialen Netzwerken:
https://s.reckenfeld-freilichtbuehne.de/HfecM

Videos:


Link: Video zu Erwachsenenstück an der Freilichtbühne: Das ist der nackte Wahnsinn


Galerie:

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false","rtl":"false"}