Back to Top


70 Jahre Freilichtbühne Reckenfeld: Ex-Chef stolz auf den Nachwuchs




70 Jahre Freilichtbühne Reckenfeld: Ex-Chef stolz auf den Nachwuchs

7. November 2017

Das Fest anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Freilichtbühne war der passende Rahmen, um den ehemaligen Vorsitzenden Paul Schulze-Temming- Hanhoff zum Ehrenmitglied zu ernennen.

 

Auf ihr 70-jähriges Bestehen blickt die Freilichtbühne Reckenfeld in diesem Jahr zurück. Anlass genug, mit den Mitgliedern einen festlichen Galaabend zu feiern. Das Fest war auch der passende Rahmen, um den ehemaligen Vorsitzenden Paul Schulze-Temming- Hanhoff zum Ehrenmitglied zu ernennen – für 21 Jahre, die er als Werbeleiter im Vorstand arbeitete und vor allem für die folgenden sechs Jahre, die er nach dem Tod des Bühnengründers Lothar Fabian, als Vorsitzender den Verein leitete. Maximilian Rinne lobte in der Laudatio die Leistung, die nicht nur das neue Ehrenmitglied erbrachte, sondern auch dessen Frau Agnes. „Ohne meine Frau hätte ich das nicht stemmen können. Damals gingen alle Vorbestellungen bei uns zu Hause ein. Das Telefon klingelte von morgens bis spät abends. Es gab keinen Computer, mit dem alles erfasst wurde, alles wurde handschriftlich eingetragen“, berichtete der Geehrte. Seine Frau schrieb jede Platzkarte per Hand, klebte sie vor Beginn der Vorstellung auf die Bänke, saß an der Kasse. Der ehemalige Sparkassenmitarbeiter ließ seine Verbindungen spielen, sorgte dafür, dass die Einnahmen stimmten und der „Betrieb lief“. Das war gar nicht so einfach, denn es existierten keine Unterlagen, es gab Komplikationen mit dem Vereinsregister und vieles mehr. Das geehrte Ehepaar freut sich über die Auszeichnung und über den minutenlangen Applaus der Mitglieder.

 

Dem ehemaligen Vorsitzenden ist um die Zukunft der Bühne nicht bange. Konnte er doch verfolgen, wie sie sich vom Bauerntheater hin zum Musicaltheater entwickelt hat. „Wenn ich die vielen jungen Menschen heute hier sehe und auch das, was sie an der Bühne leisten, dann kann man stolz auf den Nach-wuchs sein.“

 

„Was fällt einem zum 70. Bühnengeburtstag noch ein?“ …

… fragt der aktuelle Vorsitzende Heinz Neumann zur Begrüßung. „Ruhestand, Genießen des Rentnerlebens, eine Rückschau auf ein bewegtes Leben? Ruhestand? Bei der Bühne sicher noch lange nicht. Unsere Bühne ist jung, frisch, wir entwickeln uns weiter und haben tolle Erfolge, wie in diesem Jahr mit dem Rekord von 21 723 Besuchern. Wir vereinen kindliche Neugier gepaart mit jugendlichem Leichtsinn, einer erwachsenen Bodenständigkeit gepaart mit der Weisheit des Alters.“

Maximilian Rinne erzählte von eigenen Bühnenerfahrungen, von harten Proben wie etwa jenen für das Stück „Cabaret“ – „bei denen wir Knochen entdeckt haben, deren Existenz uns im Vorfeld nicht klar war“. Pleiten, Pech und Pannen, über die man heute lachen kann, die in Erinnerung bleiben.

Die Bühne hat bewegte Jahre hinter sich. Im Verlauf der 70 Jahre hat man einiges erlebt. „Wir haben uns zusammen gefreut und getrauert. Gutes haben wir verbessert. Schlechtes hat uns nur motiviert, es besser zu ma-chen“ so Neumann.

Er bedankt sich für den Einsatz aller Aktiven. Die sollten am Samstag bei Diekhus in Emsdetten den Galaabend genießen. Niemand sollte, wie sonst bei den Gagenpartys im Spielerheim, etwas mitbringen, Thekendienst machen, anschließend putzen müssen.

 

Ein toller Abend …

150 festlich gekleidete Bühnenmitglieder genossen tolles Essen, einen tollen Service, ließen sich bei der Fotopräsentation in die Vergangenheit zurückversetzen und tanzten bis in die späten Stunde hinein, bis der eigens organisierte Shuttle Service sie nach Hause brachte. Ja, sie haben es sich verdient, einmal nur zu genießen, denn sie bereiten im Sommer Jahr für Jahr vielen Besucher unvergessliche Stunden.



Quelle:
WN.de: 70 Jahre Freilichtbühne Reckenfeld: Ex-Chef stolz auf den Nachwuchs WN.de

Interne Infos:
Chronik Chronik
Paul Schulze-Temming-Hanhoff Paul Schulze-Temming-Hanhoff
Agnes Schulze-Temming-Hanhoff Agnes Schulze-Temming-Hanhoff




Videos:


Link: Video zu 70 Jahre Freilichtbühne Reckenfeld: Ex-Chef stolz auf den Nachwuchs


Gallerie:

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false","rtl":"false"}