Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V.

Monats-Archive: Januar 2017

Die Freilichtbühne Greven-Reckenfeld auf der Messe Reise- und Freizeit am Flughafen Münster-Osnabrück

An diesem Wochenende sind wir wie auch im letzten Jahr wieder auf der Reise- und Freizeitmesse am Flughafen Münster-Osnabrück vertreten. Samstag von 10-18 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr stellen wir euch an unserem Stand das neue Sommerprogramm und unseren Verein vor.

Ganz besonders freuen wir uns aber auf das diesjährige Rahmenprogramm. Da geben wir natürlich auch unseren Senf dazu. Am Samstag könnt ihr um 12:00 und 16:30 Uhr und am Sonntag um 15:00 Uhr die schönsten Musical-Melodien von unseren Sängern auf der Bühne hören und sehen. Und das sogar kostenlos!

Alle wichtigen Informationen zur Messe findet ihr unter dem folgenden Link. Wir freuen uns auf euch!

 

Unser Zusatzprogramm

DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett DietutniX – Volx-Kabarett

Für jeden was dabei

In diesem Jahr für Sie zusätzlich auf unserer Bühne:

  • ein ökumenischer Gottesdienst
  • das VolX-Kabarett DietutniX

 

Weiterlesen

Kreissparkasse Steinfurt: Großartige Spende für die Freilichtbühne Greven-Reckenfeld

Die technische Ausstattung der Freilichtbühne Greven-Reckenfeld wird auf Vordermann gebracht. So wird die Musikanlage modernisiert. Und auch die Sitzgelegenheiten werden erneuert. „Das ist eine gute Investition, von der vor allem die Besucher aber auch die Darsteller profitieren“, sagte Britta Baumscheiper (Mitte), Filialleiterin der Kreissparkasse Steinfurt in Reckenfeld. Sie überreichte während der ersten Leseprobe für das neue Stück eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an Schauspielerin Viola Niepel und Patric Sohrt, 2. Vorsitzender der Freilichtbühne. Wir sind schon sehr gespannt auf das neue Programm.

Kreissparkasse Steinfurt: Großartige Spende für die Freilichtbühne Greven-Reckenfeld

Kreissparkasse Steinfurt: Großartige Spende für die Freilichtbühne Greven-Reckenfeld

Vielen Dank für die großartige Unterstützung durch die Kreissparkasse Steinfurt. Wir möchten uns auch hier nochmal für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

WN: Casting für Musiktheaterstück – Von Liebe, Drogen und Tod

An der Freilichtbühne hat sich eine Gruppe zusammengetan, um das Musiktheaterstück „The circle of the dying – ein bedeutungsvolles Leben“ einzustudieren. Im Herbst soll es Premiere feiern. Allerdings sind noch nicht alle Rollen besetzt.

Ben, Gwendolyn, Lucy und Johanna werden gesucht – vielmehr Jugendliche oder junge Erwachsene, die gerne in deren Rollen schlüpfen möchten. An der Freilichtbühne hat sich eine Gruppe zusammengetan, um das Musiktheaterstück „The circle of the dying – ein bedeutungsvolles Leben“ einzustudieren. Im Herbst soll es Premiere feiern. Allerdings sind noch nicht alle Rollen besetzt. Deshalb wird am 2. Februar (Donnerstag) um 18 Uhr im Spielerheim ein offenes Casting veranstaltet.

Nachwuchsdarstellern und jenen, die es werden wollen, bietet sich eine einmalige Gelegenheit. Denn die Jugendlichen der Freilichtbühne arbeiten dabei nicht mit einer Vorlage, sondern mit einem selbst verfassten Script. Es stammt aus der Feder von Tabea Niepel , die zusammen mit Leah Finke auch die Regie übernimmt. „Ich habe das Stück mit Hilfe von Freunden geschrieben“, erklärt sie.

WN: Premiere der „Kalendergirls“ auf der Freilichtbühne – Wenn reifere Damen Haut zeigen

Witzig, britisch, ein bisschen frivol und durchaus ernst: Die Komödie „Calendar Girls“ begeisterte bei der Premiere im Spielerheim der Freilichtbühne.

John mochte Sonnenblumen sehr gerne. „Wo auch immer Licht ist, diese Blumen werden es finden“, schreibt er, als er schon sterbenskrank ist. Und bilanziert: „Eine Lebenslehre.“ Das Rollstuhl-Rennen der Kranken hat er noch gewonnen: „Bergauf war‘s nicht so gut, aber bergab ging‘s in acht Sekunden!“ Einer jedoch ist noch schneller: der Krebs. Da hilft kein Optimismus, keine klugen Worte, kein Galgenhumor. Es gibt Filme, die jetzt zu Ende wären. Düstere Filme. „Calendar Girls“ nicht. Die bekannte britische Komödie ist eine Geschichte von Liebe, Freundschaft und Engagement – und von sechs Frauen, die zwar nicht dem Tod, aber doch zumindest dem Vergessen die Stirn bieten.

Viola und Neele Niepel haben die gleichermaßen ulkige wie rührende Story jetzt auf die Freilichtbühne gebracht: Am Samstagabend feierte das Stück im pickepackevollen Spielerheim Premiere. Mit Momenten zum Nachdenken, jeder Menge britischem Humor – und mit famosen Kalendar Girls. Chris (Stephanie Krause), Celia (Ulrike Erdmann), Jessie (Marjorie Hagenbeck), Ruth (Christiane Meinecke), Cora (Mariele Albermann) und Annie (Cathrin Herkt) bilden den liebenswert-chaotischen Frauenclub, der sich neckt, anzickt, manchmal gemeinsam langweilt – aber sich eigentlich doch sehr lieb hat. Und: sich für die gute Sache einsetzt. Marmelade kochen, irgendwelchen Krimskrams basteln, verkleidet „God save the Queen“ singen – abstrus und einfach saukomisch. Als John (Fiet Krause), Annies Mann, stirbt, ist zwar eigentlich nichts mehr wie vorher – bald aber doch vieles wie immer. Die Mädels wollen wieder helfen und John ein Denkmal setzen. Das „John-Clarke-Gedächtnis-Sofa“, die Couch für die wartenden Angehörigen in der Klinik, in der John behandelt wurde.

Preise:

Preise Kalender Girls

  • There are no upcoming events.

Endspurt in der Probenphase von Kalender Girls

Wir sind in dieser Woche bereits im Endspurt der Probenphase, Samstag ist Premiere! Bei dem Wetter? Ja, richtig! Wir sind zwar eine Freilichtbühne und spielen im Sommer Freilufttheater, im Winter haben wir aber hin und wieder auch etwas zu bieten. So können Sie ab diesem Samstag das Stück Kalender Girls bei uns an der Freilichtbühne sehen. Bei frostigen Außentemperaturen laden wir Sie in unser gut beheiztes Spielerheim ein.

Inszeniert wird das Stück von Viola Niepel und ihrer Tochter Neele Niepel. Das Ensemble ist interessanterweise nur mit Freilichtbühnen-Urgesteinen besetzt. Alle Spieler sind nicht nur schon seit Ewigkeiten Mitglieder, sie sind aufgrund ihres großen Engagements auch sehr wichtig für den Verein. Eine Ausnahme stellt Katharina Wördehoff dar. Die Ausnahme bezieht sich allerdings nur auf die Vereinszeit, nicht auf das Engagement. Sie ist nebenbei aktuell an sehr vielen Projekten und Arbeiten beteiligt.

Bei solch einem tollen Ensemble freuen wir uns ganz besonders auf die 7 Vorstellungen in den nächsten drei Wochen. Wenn auch Sie dabei sein wollen, empfehlen wir, schnellstmöglich telefonisch über unsere Geschäftsstelle (02575/1566) Karten zu kaufen. Die meisten Vorstellungen sind bereits ausverkauft.

Alle Informationen zu Kalender Girls finden Sie hier.

WN: Freilichtbühne inszenierte „Tratsch im Treppenhaus“ – „Immer noch aktuell“

Als äußert vielseitig erweist sich das diesjährige Freilichtbühnenprogramm in Reckenfeld. Als Familienstück gibt es den Klassiker „Michel aus der Suppenschüssel“ von Astrid Lindgren (Premiere 4. Juni, 16 Uhr).

Hier werden wieder sehr viele Kinder ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Nachwuchsförderung wird schon seit über mehr als 60 Jahren an der Bühne betrieben. Denn nur so konnte sich die Bühne im Laufe ihres 70-jährigen Bestehens weiterentwickeln.

Eher der Moderne verpflichtet ist die musikalische Theaterkomödie mit schwarzem britischer Humor „Zum Sterben schön“ (Premiere 17. Juni, 20.30 Uhr). Das Stück ist inspiriert vom Film „Grabgeflüster – Liebe versetzt Särge“ aus dem Jahr 2002. Nach den sehr beliebten Musikkomödien der vergangenen Jahre setzt die Bühne hier einen neuerlichen, diesmal gleichwohl etwas anderen musikalischen Akzent. Schließlich soll den Zuschauern immer wieder etwas Neues geboten werden.

WN: „Klimbim“ wird aufpoliert

Mit dem „Klimbim Shop“ hat der Förderverein der Freilichtbühne im vergangenen Jahr einen enormen Umsatz gemacht. Eigens kreierte Cocktails, passend zum Erfolgsstück „Toast Hawaii“, fanden reißenden“ Absatz. Mit dem Erlös wird nun die Aktionsfläche neben dem Shop erweitert.

Der Förderverein der Freilichtbühne Reckenfeld kann stolz sein auf das, was er in der vergangenen Saison geleistet hat. Nicht nur, dass passend zum Bühnenauftakt der Grillstand komplett saniert worden ist. Nein, auch hinter der Bühne hat der Förderverein dafür gesorgt, dass die Spieler, die auf ihren Auftritt warten, unter einem schützenden Dach auf gepflasterter Fläche sitzen können.

Einnahmen verzeichnet der Förderverein der Freilichtbühne „FVF“ durch Spenden, aber vor allem durch den Grillstand und den „ Klimbim Shop“ im Eingangsbereich.

Termine


Weitere Termine finden Sie hier ...
Download Programmheft
Freilichtbühne Greven-Reckenfeld - Programmheft 2017
Baumpatenschaft
Baumpatenschaft
Kostümverleih

Unser Fundus ist samstags in der Zeit von 14:30-15:30 Uhr geöffnet (Schulferien ausgenommen)

Weitere Informationen ...

Tickets online kaufen
2017 - Tickets 2017 - Tickets 2017 - Tickets
Sponsoren
Radio RST 104,0 Landschaftsverband Westfalen-Lippe Stadtwerke Greven Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Kreissparkasse Steinfurt